Tiffany

Sei meines Hundes Freund und du bist auch der meine.

– Indianisches Sprichwort –

 

Tiffy ist am 14.04.2008 geboren. Ich nenne sie immer Hexe, Biest oder Miststück, natürlich im positiven Sinn. Tiffy ist ein Yorki durch und durch. Sie läßt uns in ihrem Haus wohnen, in ihrem Bett schlafen und auf ihrer Couch in ihren Fernseher schauen. Sie denkt sie ist so groß wie Dinosaurier und „duldet“ Artgenossen.

Mit 8 Monaten hätten wir sie fast an einer schlimmen Gebährmuttervereiterung verloren. Sie hat einen (ruhenden) Bandscheibenvorfall und nicht mehr alle Zähne. 2015 hatte sie einen Tumor am rechten Augenlid. Durch die OP hat sie nun kein echtes Lid mehr aber sie kommt gut damit klar. Tiffy ist unsere kleine Kämpferin und ja fast schon eine „Omi“.

Sie lebt hier ihr Leben, möchte in Ruhe gelassen werden und die beiden „Jungen“ akzeptieren das inzwischen auch.

Natürlich muss auch ein Yorki folgen aber ich kneif sehr oft ein Auge zu und lächle. Sie hat schon soviel durchgemacht und wir sind jeden Tag froh das es ihr gut geht. Wie auch bei den Menschen darf der Hund im Alter „komisch“ werden.