Augen auf beim Welpenkauf

Schon wieder eine? Ja, schon wieder eine, die dieses Thema aufgreift. Warum? Weil es immer noch genug Menschen gibt, die völlig unüberlegt einfach „zugreifen“. Der billige Hund kann aber sehr teuer werden, im schlimmsten Fall mit seinem Leben bezahlen.

Menschen, die einen günstigen Hund möchten, sollten in Tierheimen oder bei Tierschutzorganisationen schauen. Dort muss man nur eine Schutzgebühr hinterlegen, denn die wollen kein Geld verdienen sondern lediglich die Unkosten abgedeckt haben und sind froh wenn die Fellnasen ein neues Zuhause bekommen.

Das Thema Welpen und Welpenkauf ist sehr umfassend und in diesem Beitrag möchte ich nur darauf eingehen auf was man wirklich achten MUSS!!!

Natürlich gibt es leider auch bei den Züchtern schwarze Schafe, dass ist unumstritten und es gibt auch beim VDH (Verband für das deutsche Hundewesen) gewiß Dinge, die einen aufstoßen lassen.

Genauso gibt es Hobbyzüchter, die sehr auf die Gesundheit der Hunde achten und nichts unüberlegtes tun.

 

12002985_1030603443637290_6194742403218082173_n

Der gesunde Welpe sollte mit seinen Geschwistern und der Mama im Haus sein. Familienanschluß haben, mit Alltagsgeräuschen vertraut und aufgeschlossen sein. Wie bei den Menschen gibt es selbstbewußte und weniger selbstbewußte Welpen. Einige sind Draufgänger, andere ein bißchen zurückgezogen. Schön propper, glänzende Augen, seidiges Fell, sauber Ohren, glänzende Nase und saubere Genitalien sind ein Merkmal für einen gesunden Welpen.

 

In der Regel sieht man ob die Welpen ständig in der Familie sind oder nur für den Verkauf gezeigt werden. Manche haben ein eigenes Hundezimmer, andere einen abgeteilten Bereich mit viel Platz. Wenn man keine „Spuren“ entdeckt sollte man vorsichtig sein denn oftmals werden Mama und Kinder im Keller oder sonst wo unter gebracht und nur zum Verkauf präsentiert.

Ein guter Züchter wird gerne  Auskunft über die Eltern geben und Einblick in die Ahnentafel erlauben. Man sollte sich auch unbedingt die Gesundheitsbescheinigungen der Elterntiere zeigen lassen, denn ein Züchter ist verpflichtet die Hunde untersuchen zu lassen.

Ein guter Züchter freut sich auch über den Kontakt nach dem Kauf und die meisten fördern auch den Kontakt zwischen den Welpenkäufern um später Treffen zu organisieren.

  • Keine Welpen aus dem Kofferraum kaufen !!!! Massenproduktion im Ausland / Händler
  • Keine Welpen ohne EU-Heimtierausweis kaufen !!!
  • Wo wohnen Sie? Wir bringen ihnen den Welpen nach Hause. !!! NIEMALS kaufen !!!
  • Keine Welpen kaufen, die ohne Mutter sind !!!! (Ausnahmen gibt es natürlich aber es ist sehr selten das die Mama aus irgendeinem Grund gestorben ist)

 

Wer nun glaubt „Papier“ ist „Papier“ der irrt. Es gibt die sogenannte Dissidenz – Zucht. Das sind Züchter und/oder Vereine die nicht dem VDH / FCI angehören und bei denen keine Gesundheitsprüfungen erforderlich sind. Auch müssen die Ahnentafeln nicht bis zu den Ur-Urgroßeltern zurückgehen und man hat somit keinen so tiefen Einblick wegen evtl. Erbkrankheiten.

Jeder Welpenkäufer sollte sich darüber im Klaren sein, dass es mit dem „günstigen“ Anschaffungspreis nicht getan ist. Ein Welpe kostet Geld, das Aufziehen dieses Welpen kostet Geld, das Leben eines Hundes kostet Geld. Nicht nur das Futter und die Tierarztkosten, nein, mit einem Hund steigen auch laufende Unkosten denn man muss mehr putzen und waschen 😉

Zum Wohl der Hunde und gegen die Menschen die mit unschuldigen Lebewesen teilweise auf grausame Art ihr Geld verdienen !!! Werdet vernünftig und denkt bevor ihr handelt!!!

DANKE

Ein Kommentar zu „Augen auf beim Welpenkauf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s