Verantwortung Tier

Zu dieser Jahreszeit ein Thema das mich sehr beschäftigt. Jedes Jahr auf`s Neue versuchen verantwortungsvolle Menschen darüber aufzuklären und zu mahnen. Tiere sind keine Geschenke !!! Tiere sind eine Entscheidung, eine Entscheidung für Jahre. Dabei ist es völlig egal wie groß oder klein die Tiere sind. Ein Meerschweinchen braucht genauso Pflege wie ein Pferd. Glänzende Kinderaugen am Heiligabend zu sehen weil der Wunsch „Tier“ erfüllt wurde, natürlich ist das ein schönes Gefühl für die Eltern. Leider sind sich viele Eltern gar nicht bewußt dass man einem Kind auf keinen Fall die Verantwortung übergeben kann. Ein Kind ist ein Kind und muß Verantwortung im Laufe der Jahre lernen. Wer kümmert sich also? Wer sorgt dafür das der Welpe raus kommt, auch nachts. Wer hält die Käfige sauber und füttert die Tiere? Ein Kind wird am Anfang viel Spaß an dem „Neuen“ haben aber der Spaß wird weniger denn Kinder verlieren im Laufe der Zeit das Interesse. Wieviel Geschenke liegen in den Zimmern, die anfangs so toll waren?

Tiere sind aber nunmal keine SACHE !!! Sie brauchen den Menschen, sie brauchen Liebe, Pflege und Geborgenheit. Sie brauchen Anschluß. Für mich schlimm genug das Nager und Vögel in Käfigen leben müssen, meist viel zu klein und dann noch in Einzelhaltung. Hasen, Meerschweinchen und Co leben in Kolonien, sie sind keine Einzelgänger. Sie möchten buddeln, laufen und viel Freiraum haben. Ob das nun in einem Käfig im Kinderzimmer der Fall ist wage ich zu bezeifeln.

Die Entscheidung für ein Tier muß überdacht sein. Besonders bei Hunden und Katzen ist die Lebenserwartung wesentlich höher als bei den Kleintieren. Ist man bereit für 10 – 15 Jahre oder auch länger, diese Verantwortung zu übernehmen? Wird man dem Tier gerecht? Hat man die Zeit und das Geld? Wer kümmert sich wenn man mal krank ist? Wohin damit im Urlaub? Viele Fragen die man überdenken muss, denn Tiere sind keine Sache sondern Lebewesen, die es verdient haben bestmöglichst behandelt und gehalten zu werden.

Leider wird auch in diesem Jahr wieder das ein oder andere Tier unterm Weihnachtsbaum sitzen und nächstes Jahr im Tierheim oder angebunden an einem Baum.

weihn

6 Kommentare zu „Verantwortung Tier

  1. Du hast mir aus dem Herzen gesprochen. Wir haben uns jetzt auch entschieden, dass wir keinen Welpen mehr aufnehmen werden, da wir nicht mehr die Jüngsten sind und wir nicht wissen wie es uns in 10 Jahren geht und ob wir dann dem Hund noch gerecht werden können. Deshalb werden wir uns jetzt verstärkt älteren Hunden widmen die ein Zuhause suchen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s